Valif Oral Jelly

Valif Oral Jelly das flüssige Potenzmittel

Nicht jeder Mensch mag oder kann Tabletten einnehmen, und daher kamen bisher Potenzmittel für diese Personengruppe nicht wirklich infrage. Doch mit Valif oral Jelly ist das vorbei, denn dieses ist flüssig und in kleinen Tütchen erhältlich. So kann auch einfach einmal unbemerkt ohne Wasser dieses Mittel eingenommen werden. Die Wirkungsweise ist genau dieselbe wie bei den Tabletten, nur es benötigt nicht so lange, bis es wirkt. Hier liegt die Zeit bei 15 Minuten, bei Tabletten mit dem gleichen Wirkstoff Vardenafil liegt die Zeit bei 30 Minuten bis einer Stunde.

Wirkungsweise von Vardenafil mit 20mg Wirkstoff

Wenn der Mann erregt ist, wird ein Botenstoff ausgesandt der dafür sorgt das sich die Muskulatur im Boden-Beckenbereich entspannt. Durch einen anderen Botenstoff cGMP sorgt nun dafür das sich die Muskulatur in den Schwellkörpern erschlaffen kann und dadurch ist es erst möglich das diese stärker durchblutet werden. Durch diese starke Durchblutung kann sich dann das Glied vergrößern und versteifen. Bis hierhin funktioniert alles auch ganz ohne Valif oral Jelly. Normalerweise wird nach der sexuellen Befriedigung ein weiterer Botenstoff PDE-5 ausgesandt. Dieser normalisiert wieder die Blutzufuhr im männlichen Glied und es bildet sich zurück. Wird dieser Stoff zu früh ausgesandt, dann wird dies als erektile Dysfunktion bezeichnet. Durch diese kann es zu keinem normalen Geschlechtsverkehr mehr kommen. Genau hier setzt dann Valif oral Jelly an und verhindert das dieses PDE-5 zu früh ausgesandt wird.

Mit Valif oral Jelly wieder normaler Geschlechtsverkehr

Oftmals haben Männer schon seit Jahren unter Impotenz gelitten, und nun kann diesen mit Valif oral Jelly endlich geholfen werden. Allerdings sollten diese sich vielleicht erst einmal von einem Arzt beraten lassen. Gerade dann, da oftmals die Impotenz durch eine Erkrankung wie Diabetes entstanden ist. So sollte aber auch erst einmal eine Untersuchung stattfinden, denn nicht das ein Mann eine Venenverengung oder ein Herzleiden hat. Denn gerade hier werden Medikamente mit Nitrat verschrieben. Durch diesen Wirkstoff kann es zu Wechselwirkungen kommen, die dann den Blutdruck lebensgefährlich absenken kann. Selbstverständlich dürfen auch keine Drogen gemeinsam mit dem Wirkstoff Vardenafil zusammengenommen werden. Kleinere Beschwerden können dann Übelkeit, Schwindel oder auch Ohrgeräusche sein. Allerdings lassen diese dann nach der Wirkungszeit von bis zu 12 Stunden dann wieder nach, genauso wie das Medikament.

Nur einmal täglich genügt

Damit es zu keiner Überdosierung von Valif oral Jelly kommt, darf dieses nur einmal am Tag genommen werden. Bei der ersten Einnahme kann es geschehen, dass dieses noch nicht wirkt. Dies kann daran liegen, dass der Penis schon längere Zeit nicht mehr so stark durchblutet wurde. Andererseits kann es auch sein das schon die Hälfte genügt. Aber in beiden Fällen darf dieses Mittel nur einmal am Tag eingenommen werden, egal ob es wirkt oder nicht. Denn bei einer Überdosierung kann es auch zu einem gefährlichen Blutdruckabfall kommen, der dann bestenfalls im Krankenhaus endet. Ansonsten reicht die Wirkungszeit hinreichend aus, um mehr als nur einmal die schönsten Stunden wieder gemeinsam zu genießen. Auch haben die Partner schon festgestellt das der Geschlechtsverkehr länger und intensiver ist wie vorher. In einzelnen Fällen wurde sogar eine leichte Vergrößerung des Penis bemerkt. Dies kommt durch die sehr gute Durchblutung und kann dann in einzelnen Fällen dazu führen.

Äußere Reize müssen sein

Damit es dann auch zum Geschlechtsverkehr kommen kann, genügt nicht einfach die Einnahme von Valif oral Jelly. Hier gehört genauso wie früher, Streicheln, Küssen und andere erregende Dinge dazu. Ohne diese Stimulation geschieht nichts, ob jetzt mit dem Mittel oder ohne. Hier bleibt alles so wie früher auch, denn es handelt sich nur um eine Unterstützung, damit es zum Sex kommen kann. Damit dann Paare endlich wieder alles im Leben gemeinsam genießen können, so wie früher.